Spuren

Spuren
blaues Pigment auf Papier

Regenwasser und blaues Pigment auf dem Papier Zwischen Dezember 2017 und April 2018 entstand „Regen”. Bei dieser Arbeit wollte ich die Spur des Regens auf dem ca. DINA4 großen Papier hinterlassen. Zuerst wird eine Halbkugel aus Gips auf das Papier gelegt auf die im Anschluss hellblaues Pigment gestreut wird. An Regentagen wurde die Arbeit in den Regen gestellt. Sobald der Regen aufgehört hatte, wurde das Papier zum Trocknen gelegt. Wenn es also drei Tage ohne Pause regnete, blieb das Papier, einschließlich der Gipsform und dem blauen Pigment draußen. An Tagen an denen es nur 30 Minuten regnete, blieb die Arbeit auch nur innerhalb dieser Zeit im Freien. Die Arbeit besteht aus einer Serie von acht verschiedenen Regenphasen, aus denen die acht „Spuren des Regens“ in dieser Arbeit entstanden sind.